Über uns

Die Pflege-Oase Ruhla wurde 2001 von der examinierten Krankenschwester Gitta Kleinsimon als ambulanter Pflegedienst gegründet und 2013 in eine GmbH umgewandelt. Wir versorgen und betreuen hilfsbedürftige Menschen jeden Alters und jedes Krankheitsbildes in und um Ruhla, Seebach, Wutha-Farnroda, aber auch im Moorgrund OT Etterwinden. Wir sind mit unseren Dienstwagen immer unterwegs. Außerdem betreuen wir als Pflegedienst aktuell drei Wohngemeinschaften in Ruhla.

In unserem multiprofessionellen Team arbeiten Krankenschwestern und -pfleger, Altenpfleger, Heilerziehungspfleger, Hauswirtschafter sowie Pflegehelfer unter Leitung der Geschäftsführerin Dipl-Sozialwirtin (FH) Corinna Hornaff (Bild rechts) und der Pflegedienstleiterin Schwester Gitta Kleinsimon (Bild links) zusammen. Matthias Kleinsimon ist stellvertretender Pflegedienstleiter, Wundexperte und Pflegefachkraft für Palliative Care. Im Büro sorgt Susanne Junghänel (Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen) für den reibungslosen Ablauf. Damit wir unsere Patienten qualitativ hochwertig pflegen können, absolviert unser Team regelmäßig die verschiedensten Weiterbildungsveranstaltungen.

Pflegeleitbild der Pflege-Oase Ruhla GmbH

Unser Pflegedienst, die von uns betreuten Wohngemeinschaften sowie der „Offene Treff“ sind zugänglich für alle hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen.

Mit unserer fachlichen und persönlichen Kompetenz wollen wir die uns anvertrauten Menschen in ihrem jeweiligen Lebensprozess unterstützen und dort abholen, wo sie gerade stehen.

Anerkennung, Respekt, Vertrauen sowie die Einhaltung der Schweigepflicht sind für uns Grundvoraussetzungen in den einzelnen Pflegesituationen.

Wir pflegen nach dem Prinzip der Ganzheitlichkeit. Dies bedeutet, dass Angehörige, soziales Umfeld, Wohnverhältnisse, Lebensbedingungen, Biografie und die psychische Situation des Kranken in den Pflegeprozess miteinbezogen werden.

Beratungsgespräche sowie die Kooperation mit anderen Diensten, Hausärzten und Einrichtungen gehören selbstverständlich zu unserer Arbeit.

Unsere Pflege nach der neuen SIS (strukturierte Informationssammlung) lässt uns den Menschen als selbstständig und verantwortlich für sein Handeln sehen.

Kann er dies nicht mehr oder nicht mehr vollständig selbst, wollen wir mit unserer Pflege, auch gem. § 45b SGB XI die Selbstständigkeit weitgehend fördern bzw. wiederherstellen.

Wir wollen helfen, Leid und Gebrechen zu bewältigen und ein menschenwürdiges Sterben zu ermöglichen. Hierfür steht der ambulante Hospizdienst 24 Stunden täglich zur Verfügung.

Unser Pflegeteam besteht aus multiprofessionell qualifizierten Mitarbeitern mit staatlich anerkannten Abschlüssen in der Kranken- und Altenpflege, der Heilerziehungspflege und der Hauswirtschaft. Zusätzlich unterstützen uns Kranken- und Altenpflegehelfer/innen und angelernte Hilfskräfte bei der täglichen Arbeit.

Wir bilden uns regelmäßig fort und erweitern damit unsere Kompetenzen im eigenverantwortlichen Handeln. Dies trägt somit entscheidend zur Sicherung einer professionellen Pflege und Versorgung bei.

In unseren Dienst- und Tourenplänen versuchen wir, die Beziehungsebene zum Patienten innerhalb einer Bezugspflege zu berücksichtigen. Wir pflegen ebenfalls im Rahmen unserer Profession.

Die praktische Umsetzung unseres Pflegeleitbildes ist für uns alle selbstverständlich.

Sie wollen mehr über uns wissen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.